Unsere Rezepte – Spargel und Erdbeeren nach Lust und Laune

Wir lieben unseren geschmackvollen Spargel und unsere saftigen Erdbeeren! Gern teilen wir hier mit Ihnen unsere Lieblings-Rezepte. Viel Freude beim Ausprobieren und guten Appetit wünschen Ihnen

Die Grußmanns 

 

Kleiner Tipp: Besuchen Sie diesen Teil unserer Website gern häufiger und wir stellen Ihnen laufend neue Spargel- und Erdbeergerichte vor. 

Unsere Spargelrezepte

Guten Appetit wünscht Familie Grußmann! 

Nudeln mit grünem Spargel und Ziegenkäsesauce 

Zutaten für 2 Personen: 
500 g grünen Spargel, 200 ml Sahne, 1 Msp. Chilipulver, 1 Msp. Kräuter der Provence, 200 g gewürfelter Schinken, 3 Frühlingszwiebeln, in Röllchen geschnitten, 1 EL Olivenöl, 100 ml Weißwein, 40 g Ziegenfrischkäse, 220 g Nudeln, etwas Salz 

 

Zubereitung: 

Spargel waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Danach in einem Topf ca. 8 Minuten in siedender Gemüsebrühe kochen.  

Nudeln in kochendes Salzwasser geben und laut Packungsangabe bissfest kochen. 
 
In der Zwischenzeit die Schinkenwürfel mit den Frühlingszwiebeln in einer großen Pfanne anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und die Sahne zugeben. Kurz aufkochen lassen. Danach den Ziegenfrischkäse in kleine Würfel schneiden bzw. zerkrümeln und zugeben. Wenn der Käse geschmolzen ist, alles noch einmal kräftig mit Chilipulver, Kräutern der Provence sowie Salz würzen. 
 
 Den Spargel zugeben und umrühren. Danach die fertig gekochten Nudeln abgießen und ebenfalls in die Pfanne geben. 
 
 Fertig ist ein leckeres Frühlings- bzw. Sommergericht. Sofort servieren. 

Spargelauflauf mit Streuseln 

Zutaten für 4 Portionen:

800g weißer Spargel, 1 Prise Zucker, Salz, 75 g Cheddar, 75 g Weizenmehl,

50 g weiche Butter, 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker, 125 g-Becher Créme double,

1 TL Speisestärke, Salz, Pfeffer, 100g Schinkenwürfel 

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eine Auflaufform (ca. 30 x 22 cm) fetten. Spargel abbrausen, schälen und die Enden abschneiden. Den Spargel und Zucker in kochendes Salzwasser geben und 5 Minuten vorgaren. Spargel abgießen und in die Auflaufform legen.

Für den Streuselteig den Cheddar grob reiben. Mehl, Butter und die Hälfte vom Vanillezucker in einer Rührschüssel mit dem Handrührer zu Streuseln verarbeiten. 

Den Cheddar unterkneten.


Créme double, Stärke, Rest Vanillezucker, Salz und Pfeffer mit einem Löffel verrühren. Kräftig abschmecken. Die Creme auf dem Spargel verteilen. Die Schinkenwürfel gleichmäßig darüber streuen. Die Streusel darüber geben. Den Auflauf im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und warm servieren.

Gratinierter Spargel auf Bauernbrot

 

Zutaten für 4 Personen: 

1 kg weißer Spargel, Salz, Zucker, 100 g kleine Champignons, 2 EL Öl, 1 leicht gehäufter EL Mehl, 150 ml Milch, Pfeffer, 5–6 Stiele Petersilie, 6 dünne Scheiben Kochschinken (à ca. 20 g), 4 Scheiben Bauernbrot, 50 g Goudakäse  

 

Zubereitung: 

Spargel schälen und Enden abschneiden. Wasser in einem breiten flachen Topf aufkochen, mit Salz und 1 TL Zucker würzen. Spargel darin 13–15 Minuten bissfest kochen, herausnehmen und auf eine Platte legen. 

Ca. 150 ml Spargelwasser abmessen. Pilze putzen, säubern und in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin unter Wenden 3–4 Minuten braun braten. Pilze mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Mit Spargelwasser und Milch ablöschen, evtl. etwas dicklich einkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen, fein hacken und in die Soße rühren. Einen kleinen Rest übrig lassen zum Garnieren. 

Schinkenscheiben halbieren. Brotscheiben mit etwas Soße bestreichen, mit Schinken und Spargel belegen und mit Soße beträufeln. Käse reiben und darüberstreuen. Brote unter dem vorgeheizten Grill des Backofens 4–5 Minuten goldbraun gratinieren, herausnehmen, auf Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen. 

Spargel-Zucchini-Auflauf mit Hähnchenfilet 

Zutaten für 2 Personen: 

400 g grüner Spargel, Salz, 2 kleine Zucchini, 1 Zwiebel, 2 (je ca. 125 g) Hähnchenfilets, 2 EL Kokosfett, Pfeffer, 100 g (15% Fett) Crème légère oder Sahne, 1 TL Currypulver, 15 g Pinienkerne, 2 Zweige Rosmarin (nach Belieben) 

 

Zubereitung: 

Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Den Spargel in kochendem Salzwasser etwa sieben Minuten vorgaren. Dann abgießen und abtropfen lassen. Inzwischen die Zucchini waschen, putzen und quer halbieren. Längs in Stifte schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. 

Die Hähnchenfilets kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Kokosfett in einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenfilets darin unter gelegentlichem Wenden ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und wieder aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebel im verbliebenen Bratfett andünsten. Zucchini hinzufügen, kurz anbraten und mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen, dann aus der Pfanne nehmen. Bratsatz mit Crème légère oder Sahne lösen und kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse und Spargel in einer Auflaufform verteilen, Fleisch daraufsetzen. Alles mit der Crème beträufeln und nach Belieben mit Pinienkernen bestreuen. 

Den Auflauf im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten garen. 

Inzwischen den Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und fein hacken. Den Auflauf aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und nach Geschmack mit Rosmarin bestreut servieren. 

 

Tipp: Man kann auch anstelle des grünen Spargels, 600 g weißen Spargel nehmen. 

Spargel komplett schälen und dann wie im Rezept weiter vorgehen. 

Quiche mit Spargel und Schinken

Zutaten für 4-6 Stücke: 

300 g Mehl, Salz, 150 g Butter, 250 g weißer Spargel, 1 EL Zucker, 8 Eier, 100 g Ziegenfrischkäse, Pfeffer, 120 g gekochter Schinken (in Scheiben) 


Zubereitung: 

Das Mehl mit 2 Prisen Salz vermischen. Die Butter in Flöckchen darüber verteilen und alles zusammen mit 70 ml Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kaltstellen. 

Den Spargel schälen, die Enden abschneiden und die Stangen in kochendem Salzwasser mit dem Zucker ca. 10 Minuten garen. Dann herausnehmen und abtropfen lassen. 

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Eine Springform (Ø 20 cm) fetten. 

Den Teig auf einer gut bemehlten Fläche etwas größer als die Form rund ausrollen, in die Form legen und 4-5 cm am Rand hochziehen. 

Die Eier mit dem Frischkäse verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schinken auf dem Teigboden auslegen, den Spargel darauf verteilen. Die Ei- Frischkäse- Mischung darüber gießen. Die Quiche im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis die Eimasse vollständig gestockt ist. Nach Belieben mit Oreganoblättchen garnieren. 

Spargel-Bärlauchsuppe 

Zutaten für 4 Personen: 

500g weißer Spargel, Salz, Zucker, 1 EL Zitronensaft, 1 ½ EL Butter, 2 TL Mehl, 300 ml Sahne, 1 Bund Bärlauch  

 

Zubereitung: 

Den Spargel waschen, schälen, die Stangen in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Spargelschalen und Enden mit etwa 750 ml Wasser, Salz, Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und etwa 10 Minuten köcheln. Dann durch ein Sieb passieren. Spargelstücke im Kochsud bissfest garen, dann abgießen und warm stellen. 

Die Butter in einem Topf schmelzen und mit dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Mit Spargelfond auffüllen und unter Rühren binden. 200 ml Sahne angießen und die Suppe weitere 10 Minuten köcheln. 

Bärlauch waschen, trockenschleudern und hacken. Den Bärlauch in die Suppe geben und mit dem Pürierstab verrühren. Suppe mit Salz und Zucker abschmecken. 

Zuletzt die Spargelstücke in die Suppe geben und mit 100 ml geschlagener Sahne und frischem Baguette servieren.